artewo ist die künstlerische Präsenz von Theo Woringer und Roland Keller.

Wir leben Kreativität und freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen unsere Werke hier zu besichtigen.
Wenn sie, liebe Besucher, Werke erwerben möchten, so zögern sie nicht uns zu kontaktieren.

Theo Woringer

Künstler, geb. 1949

Theo Woringer begann schon früh seine künsterlische Ader zu entdecken. Als Aussteiger und Selbstversorger lebte er von 1979 bis 1985 auf San Miguel in den Azoren. In dieser Umgebung entstanden die ersten Bilder.

Nach seiner Rückehr faszinierte den ausgebildeten Bauzeichner die Tromp-l'oeil Malerei. Unerlässlich dabei das Beherrschen der Perspektive. Die ersten Werke entstanden auf Sardinien. Aber auch in der Schweiz war er sehr erfolgreich.

In der Malerei entwickelte Theo Woringer ab 1985 ganz verschiedenen Stile: Körperserien mit viel Schatten, aber kaum Licht und Farben, später spontane, farbenfrohe Arbeiten, und schliesslich aufwändige grafische Werke mit versteckten Botschaften über ein selbstentwickeltes Alphabet.

Ab 2009 entstand aus «toten Materialien» zudem eine Vielzahl von «Objekten», die in seiner Hand mit neuer Bedeutung aufgeladen werden.

 

Roland Keller

Comic-Zeichner, geb. 1975

Seine Lust zu zeichnen, fand schon in jungen Jahren ihren Anfang. Mit seiner erfrischend detailreichen Art zu zeichnen und zu texten, überzeugt er auf der ganzen Linie.

Für die Gärtner-Fachzeitschrift «g'plus» entwarf Roland Keller den Comic «g'zoomt», der seit Januar 2010 alle 14 Tage eine witzige Begebenheit aus dem Mikrokosmos schildert. Eine französische Version der Comics erscheint in der Westschweizer Publikation «Horticulture Romande».

Als Maler experimentiert Roland Keller gerne mit Lasuren und Strukturen. Die Bilder entstehen schichtweise, spontan und ohne vorheriges Konzept und zeigen erst ganz am Schluss den oft überraschenden Gesamteindruck.